Schönes Wochenende!

Gestern war wie bereits geschrieben Kinder-Tag und wir haben tatsächlich das ganze Programm durchgezogen. Zu meinem großen Erstaunen habe ich überlebt UND war heute Morgen richtig traurig, als die beiden ins Taxi gestiegen sind. Meine ersten zwei Wochen Kinder-frei jemals – mal sehen, wie ich mich in ein paar Tagen fühle.

Gott sei Dank hatte ich heute Morgen schon eine kleine Ablenkung. Die Mall, in der sich das Kino befindet, hat ein paar leere Geschäfte, deren Schaufenster mit riesigen Plakaten zugeklebt sind. Auf den Plakaten stehen Sprüche übers Einkaufen. Jedes Mal, wenn ich in der Mall bin (was nicht selten ist, da sich dort IKEA befindet und meine Kinder der Meinung sind, dass man nirgends besser essen kann) muss ich über einen Spruch auf diesen Plakaten lachen. Er ist von dem Komiker Henry Youngman.

Heute Morgen habe ich mir mal die Mühe gemacht, Henry Youngman zu googeln (ja, ich frage mich gerade auch, ist mir wirklich schon langweilig ohne die Kinder?). Und siehe da, der Gute ist zwar längst tot, aber ich habe herzhaft gelacht und mal kurz meinen Abschiedsschmerz vergessen. Hier seine besten Sprüche für einen hoffentlich ebenfalls „freundlichen“ Start ins Wochenende:

Wir halten uns immer an den Händen. Wenn ich sie loslasse, geht sie shoppen. (Das ist der Spruch aus der Mall)

Manche Leute fragen nach dem Geheimnis unserer langen Ehe. Wir nehmen uns die Zeit und gehen zwei Mal in der Woche essen. Kerzenlicht, leise Musik, ein wenig tanzen. Sie geht Dienstags, ich gehe Freitags.

Wie treibt man einen Mann in den Wahnsinn? Ganz einfach: Man schickt ihm ein Telegramm und schreibt oben drauf „Seite Zwei“.

Ich komme gerade zurück von einem Erholungstrip. Ich habe meine Schwiegermutter zum Flughafen gebracht.

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!

Advertisements

23 Gedanken zu „Schönes Wochenende!

  1. 😀 Großartig!! Ich möchte nun unbedingt ein Telegramm versenden und Seite Zwei oben drauf schreiben.

  2. Zwei Wochen ohne Kids? Ich weiß nicht, ob mir das im Moment gefallen würde…. 😉 Kurze Zeit ja, aber zwei Wochen sind doch ziemlich lang. Genieße die Zeit.

    LG

    • Ach, seufz…ich habe zwar viel vor…aber sie fehlen mir jetzt schon…bäh…andererseits, bin ich der festen Überzeugung, dass wir uns danach wieder mehr zu schätzen wissen..eine Woche hätte dafür aber bestimmt auch gereicht…

  3. An das Gefühl kann ich mich noch gut erinnern. Unsere Kinder sind damals allerdings nicht (nach Deutschland) geflogen, sondern nach Kärnten zu ihren heiss geliebten Großeltern gefahren. Das war immer ein eigenartiges Gefühl, wenn das Haus eine Woche „Kinderfrei“ war: Hin-und hergerissen zwischen „Zeitlang“ nach den Kindern und aufatmen, durchatmen einmal „Kinderfrei“ zu haben.

    Ich wünsche Ihnen liebe Frau Schwiegermutter inklusive eine angenehme, entspannte Zeit und ihren Kindern eine fröhliche Zeit bei & mit den Großeltern, ohne (großes) Heimweh. Schönes Wochenende & viele Grüße!
    P.S. Der zweite Spruch ist mein Favorit! 🙂

  4. Zwei Wochen sind lange, aber so ein paar Tage fände ich auch mal ganz prima!

    Die Sprüche sind herrlich. Leider sind Telegramme ja heutzutage nicht mehr en vogue, aber gefallen tut mir das auch.

    Ich überlege nun, wie man das auf die neuen Medien transferieren könnte;-)

    Dir auch ein schönes WE und erholsame 2 kinderfreie Wochen!

  5. witzig witzig. Dir eine schöne kinderfeie Zeit. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Ein großer Vorteil ist, Achtung: Du verläßt ein Zimmer und wenn du reinkommst, sieht es noch genauso aus wie du es verlassen hast. Außerdem hast du jetzt gaaanz viiiel Zeit, uns mit tollen Geschichten zu unterhalten. Übrigens ein Bekannter meines Mannes wohnt auch bei euch und hat jetzt auf diesem Palmendingens ein Haus gekauft. Gruß kunstecht

    • Ach, auf der Palme…das ist ein paar Nummer zu groß für mich…;-),…und ja, mein Haus ist wunderbar aufgeräumt….jetzt muss ich nur noch die beiden Gasthunde und den Gasthamster loswerden, dann ist es hier perfekt…;-)

  6. Ich habe heute auch meinen „kleinen“ Sohn in den 4 wöchigen Urlaub in die Türkei, auch zu den Großeltern, verabschiedet. Ich bin seine 1-2 wöchigen Abwesenheiten ja schon gewohnt, weil er immer zwischen mir und seinem Vater pendelt. Aber 4 Wochen….puh… das wird sich bestimmt hinziehen. Ich vermisse ihn jetzt schon…
    Deswegen kann ich Dich grad sehr gut verstehen.
    Hoffen wir, dass sie eine schöne Zeit verbringen und gesund+munter wieder zurückkommen.

    IKEA gibt’s aber auch überall auf der Welt, oder? Aber dieser Youngman gefällt mir…und seine Sätze auch. Besonders der 2. 🙂

  7. mein Kind verbringt die kompletten Ferien im Jahr bei meinen Eltern, Am Anfang war es komisch, mittlerweile fieber ich den Ferien genauso entgegen wie er 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s