Sagen Sie was dazu!

Ich bin süchtig – nach Olympia. Gut, ich bin auch süchtig nach Hanuta, Duplo und der Ritter Sport mit den drei Sorten Premium-Nüssen, aber nur weil es die in Dubai nicht gibt. Zusammengenommen macht das Sinn, Olympia gibt es ja auch nicht immer.

Irgendwie frage ich mich angesichts meiner gesammelten neuen Abhängigkeiten allerdings: Warum bin ich süchtig? Weder Duplo, Hanuta oder Ritter Sport sind wirklich außergewöhnlich gut oder erlesen und gleiches kann man auch über so einiges sagen, was man von den Olympischen Spielen zu sehen bzw. zu hören kriegt.

Das fängt an bei den Jacken der russischen Athleten – die haben ein so wirres Muster, dass man sofort Kopfschmerzen bekommt, wenn die ins Stadium laufen. Ich frage mich ja, warum noch keine der anderen Mannschaften Protest eingelegt hat, gegen diesen offenkundigen Versuch, die Gegner schon im Vorfeld des Kampfes zu schwächen.

Oder das Turnen der Frauen. Mehrkampf der Nationen. Würde man sich sonst nie ansehen, aber bei Olympia ist es dann doch irgendwie interessant. Wenn da nicht der Kommentator wäre, der die ganze Zeit was von „Verbindungszehnteln“ beim Stufenbarren erzählt. Und einem beim Schwebebalken mit viel Ernst in der Stimme erklärt, dass der Doppel-Twist gebückt, gehockt, gestreckt oder wie auch immer echt schwierig ist – natürlich ist er das, wer jemals auf einem Schwebebalken gestanden hat, der weiß, dass schon das Draufbleiben allein nicht wirklich einfach ist.

Schwimmen stand am gestrigen Dienstag auch noch auf dem Programm. Die ARD bescherte uns „uns“ Franziska van Almsick als Kommentatorin. Was sie gesagt hat, weiß ich nicht so genau, da ich die ganze Zeit auf ihre Backen starren musste, die aussahen wie die eines Hamsters, der dem Größenwahn verfallen war. Gut, da kann sie nichts für, für ihr T-Shirt schon. Darauf war das Bild einer französischen Bulldogge, die einen überdimensionalen roten Ping Pong-Ball als Nase zwischen Franzis Brüsten sitzen hatte – da war es sogar für mich als Frau nicht ganz leicht, mich noch aufs Schwimmen zu konzentrieren.

Rausreißen konnte es da auch der Beckenrand-Reporter nicht mehr, der den armen deutschen Schwimmer, kaum waren sie aus dem Wasser, sein Mikrofon unter die Nase hielt. Immer mit der viel Fachwissen vermittelnden Aufforderung: „Sagen Sie was dazu!“ Fragt sich nur, was die sagen sollen, wenn sie gerade doppelt so schnell geschwommen sind, wie die meisten von uns laufen können und trotzdem verloren haben.

Einiges wett machte immerhin Chad le Clos, der erstaunlicherweise kein französischer Rotwein sondern ein südafrikanischer Schwimmer ist, der die 200 Meter Schmetterling gewonnen hat. Chad und seine Eltern haben so hemmungslos geheult, dass sogar Michael Phelps warm ums Herz werden musste und der hatte wahrlich nichts zu lachen, dachte er doch, er hätte gewonnen. Ich bete, dass keins meiner Kinder jemals irgendein größeres Talent für irgendwas offenbart – ich würde wahrscheinlich schon bei jedem Aufbruch zum Training mit dem Heulen anfangen.

Keine Ahnung, ob die Eltern von Velimir Stepanovic geweint haben, aber dieser 19-Jährige Serbe wurde 6ter in dem Finale über 200 Meter Schmetterling. Das ist natürlich so unwichtig, dass es nicht mal hier beim Schwiegermutter-Wüsten-Blog einen Eintrag wert wäre, wenn der gute Junge nicht in Abu Dhabi geboren worden und in Dubai zur Schule gegangen wäre. Das musste ich mal schnell loswerden.

Aber zurück zu den Fernsehübertragungen. Denn da war dann noch das Interview mit den deutschen „vergoldeten“ Vielseitigkeitsreitern. Die wirkten echt nett, aber selbst mir als ganz großem Tierfreund und –versteher war es dann doch ein wenig viel, als Michael Jung sagte, sein Pferd Sam sei ein großer Sportler. Mmh. Und ich könnte schwören, dass der Sam einfach nur ein tolles Pferd, mit einem tollem Reiter ist. Und am Ende des Tages schlicht nur sein Heu will und eher wenig über Sport nachdenkt. Naja, ich will am Ende des Tages ja auch einfach nur meine Ritter Sport und bin jetzt einfach mal zufrieden, dass ich die bei Olympia essen kann und höre mit dem Meckern auf. Da fällt mir ein, gab es nicht mal eine Ritter Sport Olympia?

Advertisements

28 Gedanken zu „Sagen Sie was dazu!

  1. die gibt es wieder, seit ca. 1 Jahr oder so…und es die allerbeste RitterSport aller Zeiten *jammi*

    nur wenn ich dran denke, habe ich schon 3kg mehr auf den Hüften *sabber*

  2. Ich bin auch süchtig 😉 und bewundere die Kommentatoren, wenn sie uns armen Laien versuchen, z.B. Fechten zu erklären.
    Und ein Vielseitigkeitsreiter wohnt hier bei uns in der Nähe, cool, was??
    Ach ja, achte mal darauf, wie Franzi nach jedem Satz und auch so immer ihren Kopf grinsend in die Richtung Kamera hält, schon sehr lustig…
    LG von Rana

  3. Obwohl ich Sport doof finde, ist Olympia doch recht unterhaltsam.
    Habe versehentlich hineingezappt und staunte über folgendes:
    – eine Fechterin, die bei jedem „Stich“, den sie bei der Gegnerin landete minutenlang quiekte wie eine Fledermaus mit Harnwegsinfekt.
    – einen Schwimmer, der sich, noch am Beckenrand stehend(!), mit dem Schwimmbadwasser erst das Maul ausspülte, das ins Becken spuckte und dann eine 2. „Portion“ sogar trank.
    Bin gespannt, was es heute zu kichern gibt…

  4. Sehr gut beaobachtet! Franzi macht ihre Sache, bis auf die Kleiderwahl, sehr gut. Aber das Gegrinse in die Kamera, wenn der Co-Moderator spricht, finde ich ein bisschen blöd.

    Heulsuse Le Clos war süss. Da merkt man, dass das noch Kinder sind….

  5. Das beste an Olympia finde ich, sind die lustigen Beiträge, Posts und Kommentare danach, wie hier:)

    (ich hatte ja auch was zur Eröffnungsfeier geschrieben in meinem Blog, mit dem ‚ti-eytsch‘)

    Ja und OB es die gibt, die Ritter-Sport-Olympia! *mampf*

  6. Das klingt ja alles sehr vielversprechend. 🙂
    Ich habe den Fernseher komischerweise noch gar nicht angemacht für Olympia, aber hier bekommt man richtig Lust gemacht.

  7. Ich gucke kein Olympia. Ich hatte ja jetzt tagelang noch nicht mal Zeit, meine Blogrunde zu drehen! Aber allein die Bilder im Kopf, die hier entstehen… vielleicht hab ich ja doch mal Zeit…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s