Dubai macht die Welle…

Die Olympiade im Sommer hatte es mir ja angetan, wie der ein oder andere Leser sich vielleicht erinnern wird. Und nein, nicht nur wegen der Ritter Sport Olympia, obwohl ich zugeben muss, dass mit dem Ende der Spiele mein Interesse nicht nur an den Randsportarten drastisch abgenommen hat.

Dennoch habe ich beschlossen, in zwei Wochen die Zuschau-Sportfanatikerin in mir wieder aufleben zu lassen. Diesmal allerdings live und vor Ort. In Dubai werden die 9ten Asien-Meisterschaften im Schwimmen ausgetragen.

Ich gebe zu, dass asiatische Schwimmwettkämpfe vielleicht nicht so der absolute Renner sind, aber ich freu mich trotzdem drauf. Aus zwei Gründen. Zum einen hoffe ich, die chinesische Wunderschwimmerin Ye Schiwen – das war die, die bei Olympia schneller als die Männer geschwommen ist – mal von ganz nah und in Farbe zu sehen. Vielleicht ist die mittlerweile auch größer und breiter als die meisten Männer?

Zum anderen – und das ist der wirkliche Grund, warum ich hingehen werde – finde ich das Schwimmstadium in Dubai wirklich toll. Den Bau des Hamdan Bin Mohammed Bin Rashid Sports Complex habe ich von der Grundsteinlegung an verfolgt. Irgendwann vor ein paar Jahren, sah man an einer Autobahn, die mitten durch die Wüste führt, plötzlich Kräne und Baufahrzeuge. Irgendwann stand da dann etwas, was ein bisschen aussah wie ein dickes, unförmiges Bonbon und schließlich und endlich ein blaues Gebäude, das an eine riesige Welle erinnert, die mitten aus dem Wüstensand droht, auf die Autobahn zu schwappen. Das Ding hat es mir angetan und jedes Mal, wenn ich daran vorbeifahre, freue ich mich über „die Welle“, die da auf mich zuzukommen scheint.

Und weil ich im Internet kein vernünftiges Photo gefunden habe, bin ich heute Morgen losgefahren und habe eins für euch gemacht – ist ja heutzutage in der Bloggerwelt eh sicherer, sonst wird man noch verklagt:

Um Tickets für das sportliche Großereignis mache ich mir keine Sorgen, bei den letzten Veranstaltungen, wie der Kurzbahnweltermeisterschaft 2010, in der „Welle“ gab es die Eintrittskarten an jeder Ecke umsonst. Die Araber haben es halt noch nicht so wirklich mit den Sportereignissen.

P.S. Eine Tafel Ritter Sport Olympia mitgebracht aus dem Sommerurlaub in Deutschland habe ich noch. Ich glaub, die nehm ich mit in die „Welle“.

Advertisements

12 Gedanken zu „Dubai macht die Welle…

  1. Irgendwie bin ich momentan vom Thema Sport nur noch genervt.

    Egal welcher…

    Das Thema ist ja omnipräsent in den Nachrichten in allen Sendungen. Ständig wird man mit Sport konfrontiert.

    Das ist wie mit Schokoküsse. Wenn man zuviel davon isst wird einem schlecht.

    • Bei mir beschränkt sich das Sportschauen auch auf die Olympiade….sonst lehne ich das Morgenmagazin aus den gleichen Gründen wie du ab…aber so ein Wettkampf live vor Ort finde ich ganz gut und wie gesagt, ich will vor allem das Stadium endlich mal von innen sehen…;-)

      • Ok.

        Das ist ein Argument. Live und vor Ort ist was anderes, da habe ich mir sogar schon mal ein 6-Tage-Rennen angeschaut…

        Ich habe jetzt übrigens beschlossen, Dem ZDF ne Mail zu schicken und mich darüber zu beklagen;-)

    • Da darf auch Otto-Normalverbraucher hin, von der Schule meiner Kinder wird dort Schwimmtraining angeboten…dummerweise haben meine Kinder bereits eine Schwimmlehrerin, die noch dummererweise bei uns um die Ecke Unterricht gibt und am aller dummerweisesten ist leider, dass meine Kinder zwar ganz gut schwimmen, ich aber ernsthafte Sorgen habe, ob sie freillig 50 meter am Stück schwimmen….besonders die Jüngere sehe ich schon beim Meckern literweise Wasser schlucken…

  2. Danke, liebe Anne!! Der Brief mit meinem Gewinn ist heute angekommen, ich werde mich da morgen ranwagen und berichten! Es ist jedenfalls irgendwas mit Datteln 🙂 Ich liebe Datteln! (Siehst du eine Möglichkeit, wie ich dir Weihnachtsmandeln zukommen lassen kann?)

    • Aha, dann hast du die gefüllten Datteln bekommen…ich mag eigentlich gar nicht sooo gern Datteln, aber die sind einfach der Hammer, die kaufe ich mir des öfteren Mal und muss sie dann vor meiner Tochter schwer verteidigen…;-). Danke, dass du mir die Weihnachtsmandeln zukommen lassen möchtest, aber leider gibt es hier keine richtige Post…und ich befürchte eh, die Zustellung über Postfach usw. würde mehr als 6 Wochen dauern…:-(((((

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s