Es weihnachtet sehr. SEHR!!!

Es weihnachtet

Ich bin im Stress. Genau. Im Weihnachtsstress. Denn meine liebe Familie hat sich in diesem Jahr entschlossen, das für Unmöglich geglaubte zu wagen und auf das heißgeliebte, tief verschneite Weihnachten in Deutschland („Aber Papa, im Ruhrgebiet schneit es doch fast nie zu Weihnachten“) zu verzichten und – wieder genau – in Dubai zu feiern. Bei mir. Das hat mich ungemein gefreut, bis ich Ende vergangener Woche festgestellt habe, dass ich vielleicht mit ein paar Vorbereitungen beginnen sollte. Und dass ich weder Handtücher, noch Bettwäsche oder auch nur genügend Schlafstellen für die 5 Familienmitglieder habe, die bei mir im Haus wohnen werden.

Also habe ich am Wochenende IKEA leergekauft, mal kurz mit dem Gedanken gespielt einfach im Garten ein Zelt aufzustellen, dann aber doch lieber ein paar Matratzen von Freunden ausgeliehen und Weihnachtsplätzchen gebacken. Gefühlte 1000 Stück wohlschmeckender, weihnachtlicher Kreationen sind es geworden, die jeder Backblogbetreiber gerne auf seiner Seite gezeigt hätte – bis zu jenem Moment, in dem die unvermeidliche Frage: „Mama, dürfen wir beim Dekorieren helfen“ aus dem Hintergrund kam. Jetzt habe ich ca. 900 Stück wohlschmeckender, weihnachtlicher Kreationen, die nur ein bisschen hübsch aussehen. Und leider nein, die restlichen 100 Stück habe ich nicht in Sicherheit gebracht, die haben die Dekorateure gegessen.

Überhaupt, frage ich mich ja seit dem Wochenende, ob die ganzen Menschen, die diese  schönen Einrichtungs-Wohn-Dekorations-usw.-Blogs betreiben alle keine Kinder haben. Oder halten die ihre Kinder in Käfigen? Oder haben die eine Zweitwohnung, die ihre Kinder nicht betreten dürfen? Oder wie schaffen die es, ihre Kinder vom „Mitdekorieren“ abzuhalten?

Meine Kinder zum Beispiel wünschen sich seit Jahren, dass ich auch mal außen am Haus Weihnachtslichter anbringe. Das finde ich ja prinzipiell gar nicht so schlimm, wenn man so ein paar in warmem Weiß leuchtende Weihnachtsketten dezent am Haus dekoriert. Und da es dieses Jahr im Supermarkt eine große Auswahl an günstigen Lichterketten gab, habe ich meinen Kindern diesen Wunsch erfüllt. Leider habe ich ihnen auch den Wunsch, mir bei der Auswahl der Ketten und beim Anbringen zu helfen, erfüllt. Jetzt kann man mein Haus mit Sicherheit vom Mond aus sehen und wenn es in Las Vegas stände, hätte es draußen ein Schild „Santa’s Palace Chapel“ und ich würde drinnen Brautpaare günstig verheiraten.

Ich erwarte eigentlich jede Sekunde ein paar Busladungen Touristen vor meinem Haus, denen man die in schrillen Farben unrhythmisch aufblinkende Beleuchtung nicht vorenthalten will. Oder ein paar indische Nachbarn, die mich aufklären wollen, dass Diwali schon vorbei ist. Allerdings müssten die zwischen den ganzen Lichtern erst mal den Eingang finden.

Advertisements

32 Gedanken zu „Es weihnachtet sehr. SEHR!!!

  1. Als meine Mädels noch klein waren hab ich ihnen von den gebackenen Plätzchen immer ein paar extra zum dekorieren rausgelegt. Bis ich gemerkt hab sie könnens besser als ich. Nu backen die beiden und ich kriege einen schicken Dekokeks den ich bis Weihnachten oder auch danach rette. Der Rest ist meist vorher schon gefuttert.
    Wenns übrigens nach meinen Töchtern ginge, könnte man unser haus garantiertz auch vom Mond aus sehn. Mindestens.

    Liebe Grüße und einen tollen Start in die neue Woche!

    • Danke, wünschen ebenfalls einen schönen Start und ich befürchte, ich bin einfach zu nachgiebig, wenn es um die Kinder, die glänzenden Augen, die komplett mit Zuckerguss verschmierten Kinderhände geht…und schwupss, schon haben die kleinen Teufel alle Plätzchen dekoriert…;-)

  2. Ich brauche keine Kinder, damit meine Kekse, naja, ungewöhnlich dekoriert und noch vor Weihnachten weggefuttert sind. Das habe ich bisher immer recht gut allein geschafft. 😉
    Einen schönen Wochenstart wünsche ich.

  3. Ich habe mal eine Frage! Heißen deine Kinder Chantalle und Sabinchen? Könnt mich totlachen. Meine Kinder dekorieren die Plätzchen mit und da es bei uns nur difuses Kerzenlicht zu Weihnachten gibt (ein Wunsch vom Großen Kind) sieht man den wohlschmeckenden Plätzchen die Ihnen zugeschtoßenen optischen Missgeschicke nicht an. Also kann das Auge nicht mitessen!
    Wünsche dir schöne Weihnachten. Übrigens sieht man deine Beleuchtung auch von Beelitz aus! Die Nächte sind heller als sonst! Liebe Grüße

  4. Mein Sohn wollte nie mitdekorieren, höchstens Schüssel auslecken – und meine Tochter dekoriert gern und ausgiebig, inzwischen backt sie auch besser als ich. Ich mag das, wenn Kekse nicht perfekt aussehen. Nur grelle Weihnachtsbeleuchtung, damit kannst du mich jagen!
    Aber wenns den lieben Kleinen gefällt.. grins..

  5. ich kann voller Stolz verkünden, dass bei uns so überhaupt gar nichts dekoriert ist. Und Plätzchen habe ich auch keine gebacken. Lediglich am letztem Samstag lies ich mich von Mann und Kind breitschlagen Choco Crossis zu machen. Dafür wären meine Männer bereit zu töten.
    Den Rest dürfen die Omas erledigen, also schmücken und backen und so. Prinzipiell bleib ich zwar lieber in meinen eigenen 4 Wänden, aber um diesen Schmück- und Backwahnsinn zu entgehen, feier ich doch liebend gerne bei den Omas und Opas.

    lG Cindy

  6. Na, da wäre ich jetzt aber neugierig! Ich finde es nämlich immer schade, dass hier zu Weihnachten eigentlich ziemlich wenig außen dekoriert wird. Wenn du mir einen Tipp gibst, dann fahre ich mal bei euch vorbei und stelle ein paar der wunderhübsch dekorierten Plätzchen meiner Kleinen vor eure Türe. Die können mit denen deiner Zwei sicherlich mithalten, sie hat nämlich die „Hundreds & Thousands“ einzeln aufgebracht….

    Liebe Grüße Karin

  7. Also wie diese ganzen Bloggerinnen es plus Brut noch schaffen alles immer so adrett zu präsentieren und fotografieren ist und bleibt mir ein ewiges Rätsel. Beim Plätzchen backen sieht es bei uns aus als hätt ne Mehlbombe eingeschlagen, von „hübsch“ wollen wir gar nicht erst sprechen und überhaupt versuche ich den ganzen Tag dagegen anzukämpfen, das wir nicht als Familie Flodder enden. Wenn wir jetzt noch Besuch bekommen würden, wäre ich sicher nah am Wahnsinn. Aber ich bewunder Dich heimlich still und leise wie Du so ein amerikanisches Blinke-Blinke Haus hingekriegt hast. So richtig mit Santa Claus mit Schlitten und Rentieren und allem pipapo? Pass bloß auf das in Dubai nicht plötzlich alle Lichter ausgehen, nur weil Du ein Kraftwerk lahmgelegt hast. Liebe Grüße, Frau Hibbel

    • Na, Frau Hibbel… MICH können Sie jederzeit besuchen – Sie werden sich ganz wie Zuhause fühlen… bei mir sieht es nach jedem Shooting wie bei Familie Flodder aus!
      Aber ich will euch die Illusion nicht nehmen, deswegen zeig ich nur die schönen Bilder :-).

      • Irgendwie finde ich das jetzt gerade sehr tröstlich, dass es auch bei den Wunderbloggerinnen mal aussieht wie bei den Flodders…habe ich erwähnt, dass meine Tochter gerade gestern beim Marmeladenkochen einen ganzen Kochtopf heißer Marmelade hat fallen lassen….seufz….von der Marmelade habe ich noch sehr lange etwas…die sitzt in allen Ecken fest…für immer, oder bis die Ameisen kommen…;-)

    • Mir geht’s wie Joanna – der Bildausschnitt ist das Geheimnis! 😉 Naja, und außerdem gibts solche und solche Tage – manchmal klappt alles ganz gut, manchma gar nicht, und da bloggt bzw. fotografiert man halt nicht 😉 Wobei, bei mir gibts doch ab und zu auch richtige Jammerposts. SO ist schließlich das Leben….

    • Dem Wahnsinn bin ich auch gerade sehr nah, vor allem wenn ich sehe, wie meine Kinder sich bei Tisch benehmen und daran denke, was für eine Manierenfanatiker mein Vater ist…seufz…das werden lange Weihnachten…Und nein, Schlitten usw. gibt es hier nicht, wir machen das aber wett mit vielen, vielen, bunten Ketten…

  8. Wir haben die alljährliche vorweihnachtliche Verwüstung der Küche…ähem…ich meinte natürlich das vergnügliche und besinnliche Plätzchenbacken- und dekorieren für dieses Jahr hinter uns. Am Boden klebt man auch seit gestern nicht mehr fest.
    Jetzt muß draußen noch ein bischen weiter aufgerüstet werden… Wenn mein Mann und Sohn so weitermachen werden wir bald die ersten Anfragen von Jumbos erhalten die um Landeerlaubnis bitten…

  9. ♥ grins…. der ganz normale weihnächtliche wahnsinn… lach…
    oh ja…. als meine Kids noch klein waren… grins…
    da hab ich mir auch oft gedacht… wieso sieht das dort immer so perfekt aus… grins…
    heute sind sie aus dem Haus… und ich habe einen kleinen Hund…
    fast das selbe wie mit kleinen Kids… grins….
    Ich wünsche dir von Herzen,
    eine wundervolle Zeit!
    gglg Nathalie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s