Irgendwie un“pass“end

unpassend

Meine ältere Tochter ist bekanntlich 7 Jahre alt und ich persönlich fand das bis heute auch gut so, da meine Kinder eh viel zu schnell, viel zu groß werden. Doch jetzt hätte ich gerne, dass meine Tochter schon 10 wäre, dann könnte sie nämlich umsonst nach Deutschland fliegen. Für umme. Für nix. Die emiratische Fluglinie Ethihad feiert dieses Jahr ihren 10ten Geburtstag und schenkt allen 10-jährigen, die in Begleitung eines Erwachsenen fliegen, den Flug. Perfekt für den Heimflug im Sommer.

Cool, oder. Nur wie krieg ich das Kind jetzt älter? Muss ja nicht für immer sein, die Freiflüge kann man eh nur bis Ende Februar buchen, danach soll sie ruhig wieder 7 sein. Größer allein reicht dummerweise nicht aus, ich befürchte, ich muss ihren Pass fälschen. Kann ja so schwer nicht sein, hat eine Maid, die mal bei mir arbeiten wollte, schließlich auch gemacht.

Die junge Dame hatte sich damals bei mir auf eine Stelle als Maid beworben. Ich fand sie nett und vertrauenswürdig (ja, meine Menschenkenntnis lässt zu wünschen übrig) und stellte sie nach einer Woche Probearbeit ein. Allerdings bat die junge Frau mich, doch vor Arbeitsbeginn, noch mal nach Sri Lanka zu fliegen und ihre Mama zu besuchen. Wer kann so einen Wunsch schon abschlagen? War eh praktisch, da konnte ich in der Abwesenheit gleich ihr Visum beantragen und sie dann mit einem neuen Arbeitsvisum wieder ins Land einreisen.

Gesagt, getan. Vier Wochen später wollte ich sie vom Flughafen abholen, doch musste leider bei der Einwanderungsstelle erfahren, dass meine Maid bereits auf dem Rückweg nach Sri Lanka sei und ein lebenslanges Einreiseverbot für die Emirate erhalten habe. Was war geschehen? Ich nehme an, meine Augen hatten Bauklotzgröße, als ich diese Frage stellte.

Die Maid sei mit einem gefälschten Pass eingereist, erklärte mir der freundliche Mitarbeiter. Dies sei aufgefallen, als man ihren Iris-Scan gemacht habe, der nicht mit dem aus den Unterlagen übereingestimmt habe. Als Erklärung habe die Maid dann die folgende Geschichte zum Besten gegeben: Sie habe Probleme mit ihrem Arbeitgeber gehabt und dieser habe sie aus dem Land bringen wollen. Um in Dubai bleiben zu können, habe sie ihre Mutter in Sri Lanka gebeten, ihr einen neuen Pass mit leicht veränderten Daten zu besorgen, mit dem ich gutgläubig das Arbeitsvisum beantragt hatte. Noch in Dubai am Flughafen habe die Maid dann einen Angestellten der Immigrationsbehörde bestochen, ihren Iris-Scan zu entfernen und sei nach Hause gereist, so der Beamte weiter. Dummerweise habe dieser Beamte zwar das Geld genommen, aber das mit dem Iris-Scan doch lieber nicht gemacht. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf: die Maid kam mit gefälschtem Pass und neuem Visum wieder nach Dubai und flog dank des ungefälschten, alten Iris-Scans auf und raus.

Mmh. Naja. Wenn ich mir diese Geschichte so in Erinnerung rufe, mache ich das mit dem Pass-Fälschen vielleicht doch lieber nicht. Am Ende krieg ich dann mein Kind nicht wieder. Obwohl ich mich ja schon frage, wie einfach das eigentlich in manchen Ländern ist, sich mal eben einen gefälschten Pass zu besorgen? Irgendwie beängstigend.

Advertisements

19 Gedanken zu „Irgendwie un“pass“end

  1. Ach, Mist, dass ich auch gerade keinen 10-jährigen habe. Der eine ist schon zu alt, der andere ebenfalls erst 7. Sonst hätte ich gewusst, wo die ihre nächsten Ferien verbringen….;-)

  2. Iris-Scan? Wow… das hatte ich auch noch nicht.. für den Transfer über Miami musste ich alle 10 Fingerabdrücke lassen, aber meine Augen wurde noch in Ruhe gelassen..
    Das mit dem Flug ist ja ärgerlich.. grins.. hier ist es ja umgekehrt, meine Tochter wäre, wenn sie Bahn fährt, gern noch 14, dann dürfte sie auch billiger fahren. 😉 Wenn sie dann aber ausgehen will, ärgert sie sich, dass sie noch nicht 18 ist. Für sie wäre also ein Pass toll, bei dem man das Alter je nach Bedarf einstellen kann. Fände ich für Frauen sowieso besser! Ich zum Beispiel sehe aus wie Mitte Zwanzig, aber im Pass steht was ganz anderes.. das ist echt schon gemein! *grins*

  3. Mist. Nicht mal zusammen sind meine zwei Jungs zehn Jahre alt. Sehr ärgerlich. Aber sehr nett von Emirates. Bei Air Berlin muss dafür in Kürze bestimmt auch jedes Baby den vollen Preis zahlen.

  4. Wow, die Dame hatte aber ganz schön kriminelle Energie. Aber kann man auch verstehen, wenn man aus Sri Lanka kommt.

    Die Idee mit den 10-jährigen finde ich wirklich großartig. Da können sich deutsche Unternehmen eine Scheibe abschneiden. 😉

    LG

    • Das ist ja das Schlimme, ihre Tante, die hinterher den ganzen Kram der Maid bei mir abgeholt hat, hat erzählt, dass die Mutter denn Pass mit einem leicht anderen Namen und Geburtsdatum ganz einfach bei den Behörden angefordert hat. Dazu muss man aber vielleicht wissen, dass die meisten Maids ihren ersten Pass überhaupt ausgestellt bekommen, wenn sie nach Dubai oder wo auch immer sie arbeiten wollen, reisen. Die meisten Menschen in Sri Lanka, Philippinen usw. haben gar keinen Pass, weil sie meistens nie in ihrem Leben das Land verlassen…

  5. Heißt das, wenn man beim Securitycheck durchgeht automatisch ein Irisscan durchgeführt wird? War schon öfter in Dubai meist ein paar Tage bei einem stop over. Den Bericht vom Autofahren in Dubai kann ich gut verstehen, wir haben uns 2 x verfahren und sind 3 Stunden herumgekreist bis wir wieder herausfanden haben damals in Abbu Dhabi gewohnt, es war die Zeit wo viel gebaut wurde und eine 8 spurige Autobahn, wenn man da nicht in der richtigen Spur ist bei einer Ausfahrt, na danke…
    Habe mir Ihr Buch heruntergeladen auf meinen Kindle, im nächsten Urlaub lese ich bestimmt, habe nämlich auch so eine Schwiegermutter gehabt……
    Liebe Grüße aus Wien Carola

    • Neuerdings wird der Iris-Scan immer öfter auch bei Touristen gemacht, früher waren es nur die „Arbeiter“, die einen für ihr Visum machen mussten. Mittlerweile sind die meisten Autobahnen hier 12-spurig und wenn dann auf der Abbiegerspur eine LKW-Schlange ist, hat man echt schlechte Karten…:-(. Viel Spaß beim Schwiegermutter-Lesen, ich hoffe, das Buch gefällt!!!!

  6. Ich frag mich auch immer, wie leicht die das mit den gefälschten Pässen hinkriegen. Und wie mutig. Ich würd mich sowas nie im Leben trauen.

    Und ich finde ALLE Fluggesellschaften sollten sich ein Beispiel daran nehmen. Die Turkish Airlines sollte das auch mal machen. Und zwar den 45. Und noch DIESES Jahr, jawohl!

    Obwohl, die gibt es ja schon viel länger… Mist.

    • Mist, befürchte, die Lufthansa ist auch älter als ich…gleich mal googeln, ob es irgendeine Airline gibt, die mein Geburtsjahr teilt und dann flieg ich umsonst…bei meinem Glück wahrscheinlich ein Inlands-Flug in Afghanistan, Syrien oder auch Mali wäre zur Zeit ja cool…;-)

  7. Na aber gut, dass du da nicht noch mit hinein verwickelt wurdest! Die hätten ja auch behaupten können, du hättest damit zu tun gehabt. Das wär aber ein schöner Zettelkram geworden. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s