Ich sehe was, was du nicht siehst

Wahrsagerin

Ich habe meinen Beruf verfehlt. Nein, nicht den als Mutter, da bin ich ja ganz wunderbar, sagen meine Kinder – wenn sie was von mir wollen. Ich spreche von dem Beruf davor, der Sache mit dem Journalismus und dem Schreiben. Alles verschwendete Zeit, meine wahre Begabung liegt ganz woanders, wie ich gestern Abend zum ersten Mal so wirklich realisiert habe.

Ich bin die geborene Wahrsagerin. Ich kann Dinge vorhersehen und –sagen. Mit 100 prozentiger Genauigkeit. Am besagten gestrigen Abend habe ich so viele zukünftige Ereignisse vor meinem geistigen Auge gesehen, bevor sie geschehen sind, dass es mir plötzlich wie Schuppen von den selbigen fiel. Ich brauche nicht mal eine Kristallkugel. Ich sitze auch nicht in einem dunklen Raum, habe unzählige Goldketten um, keine Warze auf der Nase und meine Haare verschwinden auch nicht unter einem Kopftuch. Diesen ganzen Wahrsagerin-Schischi brauche ich bei meiner Begabung nicht.

Ein paar Kostproben gefällig? Immer gerne:

Meine ältere Tochter versucht in der nassen Badewanne Gangman Style-mäßig zu tanzen. Ich rate ihr, damit aufzuhören, weil sie sonst ausrutscht und hinfällt. Und was passiert? Das Kind rutscht aus und fällt hin.

Meine jüngere Tochter malt von welchen inneren Dämonen auch immer getrieben im Hausaufgabenheft der Älteren herum. Ich ermahne sie, dies sofort zu lassen, da es sonst Streit gibt, wenn die Ältere das sieht. Und tatsächlich, die Ältere kommt in den Raum und es gibt einen Kampf, der jeder Schlacht in Russland im 2ten Weltkrieg Ehre gemacht hätte.

Der Hund läuft im Park ohne Leine und ich rufe ihr noch hinterher, nicht wieder jeden Dreck am Wegesrand zu fressen, weil sie sonst Durchfall bekommt. Wenige Minuten später schleicht der Hund sich noch verschämt das Maul abschleckend aus einem Busch in meine Richtung. Heute Morgen? Durchfall. Wie ich es prophezeit hatte.

Der fette, schwarze Kater sitzt spätabends miauend vor der Balkontür. Ich frage ihn, ob er ernsthaft noch raus will, draußen lauert doch bestimmt sein noch fetterer Erzfeind und er kriegt wieder ordentlich eins über die Rübe. Selbstverständlich hört auch der dicke Kater nicht auf mich, besteht auf seinem nächtlichen Ausgang, und? Natürlich sitzt er heute Morgen belämmert und zerschunden vor der Haustür.

Noch Fragen? Ich bin eindeutig ein Wahrsager-Naturtalent, endlich habe ich meine Bestimmung im Leben gefunden. Nur, was mache ich jetzt damit? Hoffentlich habe ich bald eine Vision…

Advertisements

23 Gedanken zu „Ich sehe was, was du nicht siehst

  1. Vielleicht trifft es aber auch nur ein, weil du es Prophezeist. Das hieße dann, dass du großes Unglück über alle Beteiligten gebracht hast. Ich würde das ja mal testen..

  2. Genau dieselben Fähigkeiten hab ich auch. Meine Söhne nennen das aber immer -unverschämterweise- „den Teufel an die Wand malen“ . Das würde alles nicht passieren, wenn ich es nicht ständig vorher ausspräche. Die haben doch überhaupt keine Ahnung ey…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s