Höher, schneller, Zebedee

Zebedee

Das höchste Haus der Welt und die längste „führerlose“ Metro der Welt befinden sich in? Genau, Dubai. Der Wüstenstaat hat ein Faible für „höher, schneller, weiter und teurer“.

Die Rekordlust in den Emiraten geht soweit, dass die Macher des Guinness Buchs der Rekorde sich dazu entschlossen haben, ein eigenes Büro in Dubai aufzumachen – schließlich muss jeder Rekord auch überprüft werden. In den drei Wochen, in denen er in Dubai arbeitet, hat der Guinness-Manager bereits 10 Rekordversuchen beigewohnt. Zuständig ist er allerdings nicht nur für Dubai, sondern für den gesamten Mittleren Osten, der eine überdurchschnittliche Zunahme der Rekordversuche in den vergangenen Jahren verzeichnen konnte.

Der Mann kommt also rum. Und wie. Im April wird er nach Ägypten reisen, um die größte von Menschenhand angelegte Lagune zu begutachten, danach geht es weiter nach Jordanien, wo versucht werden soll, die größte Anzahl an Menschen, die einen Organspenderausweis zu gleichen Zeit beantragen, zusammen zu trommeln. Und dann zurück nach Dubai, um den längsten Autokonvoi der Welt zu sehen. Hierbei handelt es sich allerdings um einen speziellen Konvoi – rund 220 Autos müssen 50 Kilometer durch die Wüste fahren und dürfen dabei nie mehr als 70 – 100 Meter Abstand haben. Wie der arme Herr von Guinness das kontrollieren will, ist mir ein Rätsel.

Die Emirate halten zur Zeit bereits 110 Weltrekorde. Die längste Sandwich-Reihe jemals mit 2667,13 Metern zum Beispiel. Oder den höchsten Schwertwurf – 21,275 Meter warf ein Mann in Fujeirah sein Schwert im November 2010. Und dann waren da noch die Menschen aus 72 verschiedenen Nationen, die sich gleichzeitig die Hände gewaschen haben – noch ein Weltrekord für Dubai. Nicht zu vergessen der Italiener Vittorio Brumotti, der im November 2012 nur 2.20:38 Stunden für die Treppenstufen des Burj Khalifa bis zur Spitze brauchte – auf dem Fahrrad. Richtig gelesen, wir sprechen hier von unten nach oben, nicht umgekehrt.

Meinen absoluten Lieblingsrekord aber hält ein Hai. Genauer gesagt ein Zebra-Hai. Zebedee, ein Weibchen ist der fruchtbarste jungfräuliche Hai der Welt. Seit vier Jahren legt Zebedee unverdrossen Eier im Aquarium des Atlantis Hotels in Dubai und bekommt Junge – und das alles ganz ohne Papa Hai.

Advertisements

4 Gedanken zu „Höher, schneller, Zebedee

  1. Ich erinnere mich an die Uebertragung von Brumottis Rekord, wir haben am Ferseher nur vom Zuschauen geschwitzt. Der Arme musste sogar das Fahrrad wechseln, weil das alte ruiniert war. Ohne abzusteigen!!

  2. Ach komm, da hat sich doch bestimmt irgend ein Haimännchen im Aquarium versteckt…

    Das ist ja unglaublich…

    Über die Rekordsucht schweige ich jetzt mal besser….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s