Ach ja…

…wo wir gerade bei Gummipunkten, Kaffee und supercoolen Umfragen sind. Vielleicht verspürt der ein oder andere liebe Leser große Lust bei einer schönen Tasse Kaffee mein neues Buch „Verliebt. Verlobt. Vorhergesehen.“ zu lesen und eine Rezension bei amazon zu veröffentlichen. Ich würde dafür auch unglaubliche, unfassbare, sensationelle 1.000 (in Worten TAUSEND) Gummipunkte rausrücken. Einzulösen wie immer gegen ein besonders schönes, elegantes, ganz in Gold gehaltenes „Nichts“. Wer „Nichts“ nicht möchte – die jüngere Tochter nicht vergessen, die sammelt immer noch Gummipunkte als ginge es um ihr Leben.

Würde mich sehr freuen und das Buch gibt nur noch für kurze Zeit zum Einführungspreis von fast „Nichts“, nämlich 99 Cents: Klick, Klick, Klick!

Advertisements

13 Gedanken zu „Ach ja…

  1. Konnte ich schon immer.
    Aber ich lese nicht quer, so ist es nicht.
    Und seit ich eine „Kindle“ habe, geht es noch schneller.
    Dabei habe ich mich immer mit Händen und Füßen gegen solch ein Gerät gewehrt. 😉 Heute möchte ich ihn nicht mehr missen.
    Ja, ja, auch Schreiberlinge müssen mit der Zeit gehen…
    Gruß Karen

  2. Sitze gerade beim Morgenkaffe – der erste einer laaaange Reihe -und sinniere ueber das Wort Gummipunkte nach.. (Wie Du siehst strotzt auch mein leben nur so vor intellektuellen Herausforderungen). Wo kommen die eigfentlich her? Aus den 80gern? Otto? Anne, ich spendier Dir einen Kaffee, wenn Du die Antwort weisst!!!

    • Um Himmels Willen – jetzt ist der Freitag hinüber und ich muss rausfinden, wer Gummipunkte erfunden hat…ich kenne die nur aus meiner Kindheit…Otto läge also nahe…der war damals ja noch richtig lustig…

  3. Als Dubai-Liebhaberin und stille Genießerin dieses Deines Blogs – an dieser Stelle herzlichen Dank für die Unterhaltung! – hab‘ ich zur Erheiterung bei unfallbedingtem und langwierigem Siechtum ein ganz frisches Kindelein geschenkt bekommen und es eben mit Deinem neuen Buch gefüttert. Bin gespannt :).

  4. Hallo Anne,

    nach langer Abstinenz bin ich kürzlich wieder auf deinen Blog gekommen und musste mir das neue Buch natürlich sofort holen. Rezension sollte in den nächsten Tagen also folgen. 🙂

    Kurze Frage dazu: Es gibt sehr viele Kommafehler, die den Lesefluss deutlich hindern. Hat vor Veröffentlichung ein Profi mal drübergelesen?

    Liebe Grüße aus Berlin,
    Liesi

    • Hallo, das freut mich, dass du das neue Buch gelesen hast! Hoffe, es hat dir gefallen. Das mit den Kommafehlern tut mir leid, ich habe ein professionelles Korrektorat machen lassen, eigentlich sollten nicht allzu viele drin sein (gar keine ist wahrscheinlich unmöglich). Wenn es nicht zu aufwendig ist, würde ich mich freuen, wenn du mir ein paar Stellen mailen könntest (schwiegermutter_inklusive@yahoo.com), dann würde ich es nochmal überprüfen lassen. Das ist das schöne an ebooks, da kann man Fehler relativ leicht ausbügeln…Vielen Dank und liebe Grüße, Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s