Noch einen Kaffee?

Seit meine Kinder in der Urlaubsfrische weilen trinke ich doppelt soviel Kaffee. Die große Frage ist: Warum? Da ich, seit meine Kinder in der Urlaubsfrische weilen, viel Tagesfreizeit habe, kann ich mir endlich mal unendliche Gedanken um solche Themen machen. Ist schließlich wichtig die Frage. Am Ende steigt mein Kaffeekonsum weiter an, dann müssen die Kaffeeplantagen in Südamerika ganz neu planen. Und was passiert, wenn die Kinderlein wieder da sind?

Nach reiflichen Überlegungen habe ich viele wichtige Gründe für den erhöhten Kaffeekonsum herausarbeiten können. Wer den richtigen errät, bekommt 99 Gummipunkte, die er entweder gegen ein formschönes „Nichts“ bei mir einlösen oder meiner jüngeren Tochter „weiterreichen“ kann: Die kann immer noch nicht glauben, dass auch ein besonders formschönes „Nichts“ wirklich ein „Nichts“ ist und sie ihre ganzen Gummipunkte für die Katz gesammelt hat.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Noch einen Kaffee?

  1. Herrlich. Ich mag ja Antwort 2 sehr gerne. „[…]nicht weil ich müde bin, sondern weil ich es kann. .razz: Unfassbar, was man mit dieser plötzlich vorhandenen Tagesfreizeit anfangen kann und trotzdem denke ich dabei vor allem ans Schlafen und Essen! Besonders das mit dem Essen ist problematisch. Ich wünschte, ich hätte keine Knabberstangen im Schrank und ich tausche den akuten Knabberstangensuchtanfall sehr gerne gegen erhöhten Koffeeinkonsum. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s