Natürlich kommen wir gerne!

Ein Kind geht nicht zu einer Geburtstagsparty und die Geschichte geht um die Welt – denn die Mutter des Geburtstagskindes schickt den Eltern kurzerhand eine Rechnung für die entstandenen Kosten.

Ich kann den Ärger der Party-Mutter nicht so ganz verstehen – was daran liegen könnte, dass in Dubai alles anders ist. Ich bin immer ganz froh, wenn ein Kind einfach nur nicht erscheint zu den Geburtstagsfeiern meiner Töchter.

Bei unseren Partys läuft das mit dem Einladen, Zu- und Absagen nämlich für gewöhnlich so ab: Die Geburtstags-Tochter kann seit Monaten über nichts anderes reden als die – wie sie meint – unmittelbar bevorstehende Feier. Irgendwann ist diese tatsächlich nur noch ein paar Wochen entfernt und ich beginne zu planen. Nachdem ich dem Kind klar gemacht habe, dass wir uns weder leisten können die gesamte Klasse in den Wasserpark oder zu Ski Dubai einzuladen, findet es auch eine Party im eigenen Garten supercool.

Zwei Wochen vor dem Event verteile ich auf Drängen des Kindes die Einladungen. Viel zu früh, denn selbstverständlich passiert nichts. Die Rückmeldungs-Deadline liegt in weiter Ferne und die anderen Eltern fühlen sich auf der sicheren Seite. Das Kind heult, weil keiner zusagt. Eine Woche vor der Party sagt die beste Freundin zu. Das Kind heult weiter, weil alle anderen sie offenbar nicht leiden können. Das weiß ich besser, denn die Erfahrung hat gezeigt: Die Hauptzusagezeit liegt ein bis zwei Tage nach Ablauf der Rückmeldungsfrist. Das Kind ist nicht zufrieden, heult aber wenigstens nicht mehr, denn bis zu diesem Zeitpunkt haben immerhin die Hälfte der Eltern zu- oder abgesagt.

Am Tag vor der Party sagt ein weiteres Viertel der geladenen Gäste zu oder ab. Ich bin hochzufrieden, eine Rückmeldungsquote von 75 Prozent kann sich sehen lassen, die Party wird ein Erfolg.

Bis zu genau diesem Zeitpunkt ist alles gut. Die Kinder, die ihr Erscheinen nicht zu- oder abgesagt haben können mir und der Tochter gestohlen bleiben. Sollen sie doch zu Hause bleiben. Nur leider tun sie das nicht und damit bin ich bei der Top Drei meiner Lieblings-Party-Zusagen:

Der dritte Platz geht an die Eltern, die 15 Minuten vor Beginn der Party eine SMS schicken, dass sie die Einladung gerade eben erst gefunden haben und ihr Kind natürlich gerne kommt. Übersetzt heißt das: alle anderen – besseren – Optionen für das Wochenende haben sich zerschlagen und jetzt wollen sie wenigstens ihr Blag für ein paar Stunden loswerden.

Der zweite Platz geht an die Eltern, die zwar auf die Partyeinladung nicht reagiert haben, dafür aber mit der ganzen Familie inklusive Großmutter kommen, es sich im Garten gemütlich machen und nach warmen Getränken fragen.

Unübertroffen für alle Zeiten auf Platz Eins aber bleibt die Mutter, die weder zu- noch abgesagt hat, ihr Kind aber dennoch eine Stunde nach Beginn der Party vorbeibringt und unschuldig fragt, ob es ok ist, dass die beiden kleineren Geschwister auch dableiben. Ist es natürlich, auch wenn ich in der Küche, wo ich nach Spielsachen für die beiden Krabbelkinder suche, ordentlich mit den Zähnen knirsche. Kaum bin ich mit dem Sack Lego-Duplo wieder im Garten, fällt der Mutter ein, dass sie mal kurz zum Supermarkt muss. Und weg ist sie. Auf mehrfache Anrufe, wann und ob sie ihre Kinder – alle drei heulen mittlerweile – plane abzuholen, reagiert sie eine Stunde nach Ende der Party mit: „Ich komme gleich.“ Zwei Stunden später ist sie dann da und hat eine ordentliche Weinfahne.

Wie gesagt, ich finde das eigentlich ganz knorke, wenn ein Kind einfach nur nicht erscheint.

Advertisements

14 Gedanken zu „Natürlich kommen wir gerne!

  1. Keine Ahnung ob es heute anders ist, aber vor ca 15 Jahren war es hier in der Schweiz noch angenehm. Die Kinder meldeten sich schnell an bzw ab, tauchten dann auch auf und falls doch nicht egal.

    Einmal, da war das Jüngsten noch ein Baby und wir feierten den Geburtstag des Ältesten (4), da blieb sogar eine abliefernde Mutter spontan um mir zu helfen 🙂

      • Das nennt man dubaiesque. So Leute bzw Situationen sind wohl eher typisch fuer Dubai. Wobei mich jetzt mal interessiert, sind es eher die europaeischen/ angelsächsischen und aus anderen arabischen Ländern stammenden Dubaianer oder auch die emiratischen Geburtsstagsgaeste? Was ich mir bei letzteren kaum vorstellen kann. Die waren nämlich in Abu Dhabi zuverlässiger als viele Europäer (und die emiratische Mutti wird kaum ne Weinfahne haben bzw laesst sie das Kind eher vom Driver;-) bringen…

    • Es ist immer noch angenehm 🙂
      Wir hatten gerade einen Geburtstag und alle haben sich brav angemeldet und sind gekommen. Und das beste: sie sind auch mit 12 Jahren noch zufrieden mit einer Party zuhause. Ich kann mich nicht beschweren 🙂

  2. Das kenne ich, zwar nicht ganz so krass, aber in Ansätzen. 10 Kinder eingeladen, zwei sagen gleich zu, 4 melden sich nicht, eins sagt zu und erscheint gar nicht und Eltern reagieren nicht., eins sagt ab, weil es vorher Streit zwischen den Kinder gab, von dem das Geburtstagskind nichts weiß, eins sagt ab, weil es vergessen hat der Mutter die Einladung zu geben.
    Da wunder ich mich manchmal schon.

    • Ja, ist schon merkwürdig. Ich habe es mir zur Regel gemacht, dass meine Töchter zu allen Geburtstagen gehen und ich rechtzeitig zusage, einfach weil ich mich immer selber daran erinnere, wie es mich nervt, wenn keiner zu- oder absagt oder die Kinder dann doch nicht erscheinen….

  3. Troeste Dich, es geht alles vorueber! Inzwischen gehen meine Jungs mit den Freunden eine Pizza essen „und, Mamma, komm bitte nicht zufaellig vorbei!“

  4. Eigentlich dachte ich ja: nach diesem Blogpost wird es dieses Jahr bestimmt anders laufen, weil es den Leuten peinlich ist, sich in deinem Blog zu finden oder weil sie beleidigt sind. Das setzt natürlich voraus, dass sie deutsch lesen können. Ist bei den Briten vielleicht nicht so häufig der Fall, oder? Na ja, dann musst du halt wieder durch. Vielleicht hilft ’ne eigene Weinfahne 😉

  5. Wow! So eine Platz 1-Mutter kenne ich auch. Mit Weinfahne erscheint sie nie, aber sie schiebt immer ihr kleineres Zweitkind mit zur Party… „Die möchte sooooo gern mitfeiern“. Und schwupp, ist sie weg…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s