Hat der Typ nen (grauen) Schatten, oder was?

Wie der geneigte Leser sich denken kann, geht es nicht um graugewaschene Wäsche sondern den Film des Jahres: „Fifty Shades of Grey“.

Nachdem der Filmstart in den Emiraten bereits von einigen Kinos für den 5. März angekündigt wurde, hat der Filmverleiher den Streifen kurzfristig selber zurückgezogen. Begründung: 35 Minuten der Originallänge von 125 Minuten sollten in den Emiraten der Zensur-Schere zum Opfer fallen.

Ich habe es ja immer gewusst (siehe hier). Doch mit meinem Wissen war ich offenbar allein. Man habe sich „Fifty Shades of Grey“ im Beisein eines Vertreters des Verleihs angeschaut und dabei habe der Vertreter realisiert, wie viele „unangemessene“ Szenen der Film enthalte und sich entschlossen, ihn zurückzuziehen, erklärte der Vorsitzende des Verbandes für Medienaufsicht in der Zeitung „7 Days“.

Mmmh. Erstaunlich. Dass dem Mann vom Filmverleih das jetzt erst aufgefallen ist. Vielleicht hatte er bei der ersten Sichtung ja einen Schatten vor den Augen. Oder er hat generell einen Schatten. Vielleicht hat er aber auch, genau wie ich, weder das Buch gelesen noch den Film zuvor gesehen.

Was er sich in Malaysia, Kenia und Indonesien dann auch endgültig sparen kann, die haben die „grauen Film-Schatten“ vorsorglich schon mal verboten. In China werde man gar nicht erst versuchen den Film auf den Markt zu bringen, hieß es vom Filmverleih.

 

 

Advertisements

7 Gedanken zu „Hat der Typ nen (grauen) Schatten, oder was?

  1. Guten Morgen, liebe Anne!
    Nun habe ich weder das Buch gelesen, noch den Film gesehen.
    Aber nach allem was ich über den Film so gehört habe, habe ich derartiges schon erwartet… 😉
    Habe einen schönen Tag. ❤
    Gruß Karen

  2. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß man ohnehin nichts versäumt wenn man den Film nicht sieht, Marketing ist alles. Die Bücher fielen für mich auch unter das Motto, brauch ich nicht. Weils alle lesen wollten, vielleicht eh nur um Mitreden zu können. Da lob ich mir halt Schwiemu inklusive 😉 Da bin ich in der U-Bahn ziemlich aufgefallen als ich vor mich hin gekichert hab 😜 habs ja jetzt vorm zweiten Teil nochmal gelesen.

  3. Es mag sein, dass man nichts verpasst, wenn man den Film nicht sieht. Ich habe ihn auch nicht gesehen und auch die Bücher nicht gelesen (bis auf eine 42-seitige Leseprobe), weil mich dieser Hype abgeschreckt hat. Aber dennoch möchte ich selbst entscheiden, ob ich den Film sehe und dies nicht einem vermeintlichen Sittenwächter überlassen, der meint, er wüsste, was gut für mich ist. So eine Bevormundung geht gar nicht!

  4. Ich glaube der Film ist ein Flop und wird aus diesem Gründen in vielen Länder zurück gezogen. Meiner Meinung nach sind die Schauspieler völlig unerotisch mit vergesslichen Gesichtern ohne Charisma, miscast. Viel Gelächter im Kino….

  5. Die Bücher habe ich auch nicht gelesen. Eine Kollegin meinte, dass sie eine „nette Urlaubslektüre“ wären, mehr nicht. Beim Film muss es wohl so sein: entweder man mag ihn oder man mag ihn nicht. Der Hauptdarsteller ist nur 3. Wahl und so soll wohl auch der Film dann ausfallen. Ich werde ihn mir nicht ansehen. Zumindest nicht im Kino. Sollte er mal im Fernsehen laufen, schau ich vl mal rein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s