Nobelpreis(verdächtig)

Gute Nachrichten für alle Wüstenleser – ihr kennt die Mutter einer künftigen Nobelpreisträgerin. Die ältere Tochter kann komplizierteste Sachverhalte in wenigen Worten für jeden Laien verständlich erklären. Und das geht so:

Tochter: „Mama, ich muss ein Rede über Erdwärme, Kraftwerke und Energie halten.“

Ich: „Und wo sollst du diese Rede halten? Vor den Vereinten Nationen, der UNO, Weltwirtschaftsgipfel, Weltenergiegipfel?“

Tochter: „In meiner Klasse.“

Ich: „Ach so. Und wie lang soll die Rede sein?“

Als Mutter ist es immer gut, vorher zu wissen, wie lange man dem Kind „behilflich“ sein soll.

Tochter: „Höchstens 40 Sekunden hat die Lehrerin gesagt.“

Mmh. Das ist ja mal eine Aufgabe. Bis die Tochter die Worte „Erdwärme“, „Kraftwerk“ und „Energie“ ausgesprochen hat ist die Zeit ja schon fast um.

Tochter: „Ich weiß auch schon was ich sage.“

Ich: „Ja, was denn?“

Tochter: „Die Erdwärme kommt aus der Erde und wird durch eine Leitung in das Kraftwerk gebracht. Auf der anderen Seite kommt aus einer anderen Leitung Energie raus. Fertig.“

Wie gesagt: Ein hochkomplizierter Vorgang klar, deutlich und einfach erklärt. Oder hat jemand noch Fragen?

Advertisements

6 Gedanken zu „Nobelpreis(verdächtig)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s