Jung-Mutter-Schreck

Wir wohnen seit acht Jahren in unserer Straße. Da ist es unvermeidlich, dass man irgendwann die Nachbarn kennt. Da diese Nachbarn allesamt sehr nett sind ergibt sich des öfteren ein kleiner, spontaner Plausch auf der Straße. So auch gestern und sogar mit großen Neuigkeiten: Eine Nachbarin hat eine Woche zuvor ihr erstes Baby bekommen. Es dauerte nicht lange und die gesamte weibliche Nachbarschaft hatte sich um den Kinderwagen geschart und bewunderte das Neugeborene, das seinen ersten Auftritt in der Nachbarschaft allerdings verschlief.

Die junge Mutter gab ihre „Geburtsgeschichte“ zum Besten, die mit großen „Ohs“ und „Ahs“ kommentiert wurde, da sie unter anderem Höhepunkte wie das Platzen der Fruchtblase bei IKEA und einen Ehemann, der vor Aufregung das Krankenhaus nicht fand während seine Frau Wehen im Drei-Minuten-Takt hatte enthielt. Die anwesenden Alt-Mütter gaben ihren eigenen Geburts-Senf dazu, die Stimmung war ausgelassen, die Sonne schien und das Baby schlief. Nachbarschaftsidylle pur. Dann kam meine ältere Tochter.

„Schau mal, ein Baby, das ist erst eine Woche alt“, sagte ich zu ihr und deutete auf den Kinderwagen.

Die ältere Tochter betrachtete das zarte, schlafende Wesen im Kinderwagen ausgiebig.

„Ist das tot?“, wollte sie dann wissen.

Betrenes Schweigen. In den Augen der Jung-Mutter sah man kurz Panik aufflackern, hatte sie doch mindestens fünf Minuten nicht überprüft, ob das Kind wirklich noch lebt. In meinem Kopf machten sich erste Überlegungen breit, ob ich ab sofort nur noch im Dunkeln mit dem Hund gehe sollte. Es war der Jung-Vater, der die Situation mit einem Lachen rettete und meiner Tochter erklärte:

„In 20 Jahren, wenn du dein erstes Baby hast wird deine Mutter dich an diese Geschichte erinnern und du wirst dir nichts sehnlicher wünschen, als auch ein Baby zu haben, dass so unheimlich lieb und friedlich schläft!“

Advertisements

8 Gedanken zu „Jung-Mutter-Schreck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s