Vorweihnachtliche Großzügigkeit

Heute am Strand. Die Kinder bauen Sandburgen oder genauer gesagt – wir befinden uns immerhin im Jahr 2014 – sie bauen eine Sand-Hotelanlage mit Wellness-Bereich.

Kind Eins höflich zu Kind Zwei: „Du, darf ich was von deinem Sand haben?“

Kind Zwei ebenso höflich zurück: „Klar, nimm so viel du willst.“

Hoffentlich hat der Weihnachtsmann das mitgekriegt.

Advertisements

Der, der alles sieht und alles weiß

Kinder haben Angst – vor allen möglichen und am liebsten vor unmöglichen Sachen. Die ältere Tochter fürchtete sich jahrelang, allein ins obere Stockwerk zu gehen, da dort wohlmöglich eine Hexe ihr Unwesen treiben könnte. Der dicke, schwarze Kater, der gutmütige, braune Hund oder auch gern die damals kaum des Laufens fähige kleine Schwester machten unzählige Trips treppauf und treppab, um in Sachen Hexe beizustehen.

Ausgerechnet diese ältere Tochter brachte nun unlängst „Bloody Mary“ von einer Freundin mit zu uns nach Haus. Nein, wir sprechen hier nicht vom Getränk nach dem Getränk, sondern einer mystischen Figur, die angeblich mit verschiedensten Ritualen angerufen werden kann, um die Zukunft vorherzusagen. Weiterlesen

Winter in der Wüste

Weihnachten mitten in der Wüste – geht das überhaupt? Na klar. Weihnachtsbäume – echte und künstliche – gibt es im Supermarkt, die Malls sind voll mit Weihnachtsdekoration – zum Kaufen und Anschauen – und ständig begegnet einem irgendwo der Weihnachtsmann. In den Schulen gibt es Weihnachtskonzerte und auf den Menükarten der Restaurants stehen alkoholfreier Punsch, Lebkuchen und Stollen. Fehlt eigentlich nur der Schnee. Oder auch nicht. Selbst weiße Weihnachten sind in Dubai kein Problem. Weiterlesen

Die Monster sind los…

Meine Töchter glauben an den Weihnachtsmann. Fest und unerschütterlich. Es ist ihnen dabei vollkommen egal, dass andere Kinder erzählen der Weihnachtsmanns sei Unsinn oder dass die Malls voller „falscher“ Weihnachtsmänner sind. Sogar Beweise für die Nicht-Existenz des Weihnachtsmannes direkt an unserer Haustür werden von den beiden ignoriert. Weiterlesen

Vom Glück und Fußschmerzen

Schmerzen

Meine Füße schmerzen, der Hund humpelt – aber das Kind ist glücklich. Was geschehen ist? Meine ältere Tochter hat zu Weihnachten das langersehnte „große“ Fahrrad bekommen.

Ob das Fahrrad vom Weihnachtsmann, Christkind oder Christmann geliefert worden ist, bleibt unklar, war meiner Tochter am Ende aber auch egal, Hauptsache Fahrrad. Zunächst sah es nämlich so aus, als würde ihr größter Wunsch nicht in Erfüllung gehen. Mit viel Mühen hatten die anwesenden Erwachsenen die Geschenke im offenen einsehbaren Wohnzimmer verteilt, ohne dass die Kinder etwas merkten – bei 10 Personen waren es so viele Präsente, dass unter dem Weihnachtsbaum nicht genügend Platz war und das Wohnzimmer aussah wie ein Kaufhaus, das Fahrrad stand allerdings wegen Platzmangel weiter in der Garage. Weiterlesen